Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 




http://myblog.de/dissonance

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kotzt mich noch mehr an.

na klasse.

alle haben schlechte laune wegen irgendwelchem scheiß und wollen lieber zu hause verschimmeln und in ihrem endlosen selbstmitleid versinken, anstatt mit mir was zu unternehmen. alle heulen se rum. seid ihr wirklich alle so bekloppt? es sind ferien und ihr hockt rum wie die kleinen miesepeter!

ich will meine ferien ausnutzen und nicht verschenken, aber das scheint ja niemand zu kapieren.

anstatt, dass mal welche kooperativ sind und was planen wollen, heulen se mir lieber das ohr voll.

ihr guckt alle so, als sei ein naher verwandter gestorben!
mensch, wie ihr mich aufregt.

 

naja wenigstens heute abend konzert.

 

tschüss. 

5.4.07 13:21


Ferien und so.

Das Wochenende war ja schon mal prima

war schon chillig mim christoph in dortmund.

ich hab ein neues krasses shirt von converge :D

 

 

und ich hab karten für maximo park am freitag in bochum... geil wa? :P

naja nur hab ich sonst leider nichts zu tun -.-

 

 

P.S.: Bine? du bist mir echt ans herz gewachsen :]

2.4.07 18:04


-

Zwei Dinge sind unendlich: Die Dummheit und das All
Kein . . . . . . , nur . . überall
Mehr . . . . . . und . . . zu hauf
Nur die Liebe und das Wetter hören nimmer, nimmer auf

Wir fordern etwas Abwechslung in uns'rer Umlaufbahn
endgültige Befreiung von Newton's Schwerkraftwahn
keine Gravitätlichkeiten, Fliegen fällt sonst schwer
Schluss mit Kontinentendrift, Pangea wieder her

Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich

Wir fordern mehr . . . mit unser'm . . Charme
Mehr . . und . . . , Birnen, Marzipan
Wir wollen noch mehr . . , Substanzen illegal
Kein Montagsresteessen, 5-Sterne minimal

A firstclass - bonusticket from . . to Berlin
eine Kiste mit Champagner, Biowodka, Biogin
ein Weltgebäude ohne Wände, soviel Platz muss sein
einen Morgen ohne Kater, ohne Reue, nicht allein

Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich

Wir schreiben schwarze Zahlen ins utopische Kalkül
Wir fordern Fingerspitzen und das passende Gefühl
Tagsüber auch die Sterne, mehr Sterne überhaupt
Und heute schon die Gestrigen zum Untertagebau

Wir fordern Sonnenuntergang für das Abendland
Tanzvermögen, unerschöpflich, die Nacht danach ist lang
ohne . . . . . .und jenseits von Kritik
einen völlig leeren Himmel, angereichert mit Musik

Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich

Wir fordern etwas Abwechslung in uns'rer Umlaufbahn
endgültige Befreiung von Newton's Schwerkraftwahn
keine Gravitätlichkeiten, Fliegen fällt sonst schwer
Schluss mit Kontinentendrift, Pangea wieder her

Zwei Dinge sind unendlich: Die Dummheit und das All
Kein . . . . . . , nur . . überall
Mehr . . . . . . und . . . zu hauf
Nur die Liebe und das Wetter hören nimmer, nimmer auf

Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich


Wir wollen züngeln, zündeln, wandeln , tänzeln auf dem Grat
bulemische Verschlankung für den ganzen Staat
und . . . . . . . keinen Kopfsalat
Gefängnis für Hans Mustermann wegen Fälschung und Verrat

Wir fordern auch die Buchstaben zurück ins Alphabeth
Damit Unsereins im Babylon -Gestammel sich versteht
Wir fordern . . . . und . . . . .
Die Musik muss endlich richtig laut damit uns jemand glaubt

Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich
22.3.07 06:44


Superperforator

-dance-

 

 

 

 

Dieses Lied rult absolut, nicht war?

Ich mein das auf jeden Fall.

Jaja das war schon ein tolles wochenende mit euch, Schoni und Dominik.

... Nur das dumme Bollogesiff geht mir in letzter Zeit immer mehr auf den Keks.

19.3.07 14:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung